Verschiedene Arten der Urnenbestattung

Die Feuerbestattung ist die Einäscherung des Leichnams in einem Krematorium. In den meisten Fällen findet vor der Kremation eine Trauerfeier statt, wo Hinterbliebene die Möglichkeit haben sich persönlich zu verabschieden. Die günstigere Variante einer Beisetzung der Urne ist die Beisetzung direkt beim Grab, in diesem Fall ersparen Sie sich die Kosten der Aufbahrungshalle und etwaige Friedhskosten. Diese Art ist vor allem kostengünstig als auch vorteilhaft bei wenig erscheinenden Trauergästen.

Bei einer Feuerbestattung bieten sich mehrere Möglichkeiten der Urnenbestattung an: Urnennische, Urnengrab, Urnengruft oder das eventuell schon vorhandene Erdgrab. 

Urnennische

Auf fast jedem Wiener Friedhof befinden sich sogenannte Urnennischen. Die Steinplatten werden von unserem Steinmetzmeister für die Dauer der Beisetzung abgenommen als auch wieder professionell befestigt. Es gibt Einzel- oder Doppelnischen, für 10 Jahre.

Urnengrab

Die Urne wird direkt in das offene Grab platziert. Sie haben die Mőglichkeit noch persőnliche Ggenstände (Briefe, Blumen) in das Grab beizulegen. Innerhalb einer Woche nach der Beisetzung haben Sie die Möglichkeit den Grabstein aufstellen zu lassen oder die Gravur schon vor der Beisetzung zu veranlassen. In der Regel haben 4 Urnen in einem normalen Urnengrab Platz. Die Dauer der Nutzung beläuft sich wie bei fast allen Arten der Gräber auf 10 Jahre. Die abgelegten Kränze und Blumen auf dem Grab sind nach angemessener Frist zu entfernen. Auf Ihren Wunsch entfernen wir die Kränze und Blumen auch für Sie.

Urnengruft

Auf fast jedem Friedhof in Wien haben Sie die Möglichkeit die Urne auch in einer Gruft beizusetzen. Unser Steinmetzmeister berät Sie gerne betreffend dem Aufstellen eines Grabsteines. In einer Urnengruft haben grundsätzlich 8 und mehr Urnen Platz. Die Dauer der Nutzung beläuft sich auf 10 Jahre oder mehr unter bestimmten Voraussetzungen. Über die Kosten und Details informieren wir Sie gerne bei einem  unverbindlichen Gespräch.

Erdgrab

Die Urne wird in das bereits vorhandene Erdgrab beigesetzt. Sollten Sie ein Grab mit einem Deckel benutzen, so besteht die Möglichkeit diesen professionell durch unseren Steinmetzmeister für die Dauer der Beisetzung zu entfernen und danach wieder zu befestigen. Die Beschriftung des Grabes könnten Sie infolgedessen auch gleich veranlassen. Selbstverständlich übernehmen wir das auch gerne für Sie in Ihrem Namen. 

Die Mitarbeiter von AEVUM Bestattungen besorgen die Sterbeurkunde und nötigen Dokumente. Wir überführen den Verstorbenen ins Krematorium, wo die Einäscherung erfolgt. Die Asche wird von uns auf den Friedhof Ihrer Wahl befördert. Wir reservieren den von Ihnen ausgesuchten Termin für die Beisetzung und organisieren zusammen mit Ihnen die Trauerfeier, ob kirchlich oder weltlich.

Auf Ihren Wunsch besorgen wir für Sie den Totenschein (Anzeige des Todes), übernehmen in Ihrem Namen die Auslagen (zB Krankenhausgebühren) und die Versorgung des Leichnams.

Sollte der Todesfall im Haus eingetreten sein, die Bestattung AEVUM telefonisch verständigen, wir helfen Ihnen sofort weiter.

 

Erledigung der Formalitäten:

  • Beschaffen des Totenscheins (Anzeige des Todes) 
  • Wiederbeschaffen fehlender Dokumente
  • Sterbeurkunde
  • Abmelden der Pensionsversicherung 

Bei Überführungen:

  • Überführung des Verstorbenen ins Krematorium 
  • Besorgung der Überführungsanzeige beim Gesundheitsamt MA 15 (bei Bedarf)

Devotionalien:

  • Kremationssarg inkl. Einbettung
  • Totenhemd
  • Sargbeschriftung
  • Grabkreuz und Beschriftung 

Friedhofkosten: (Auslage, nicht enthalten im Paketpreis)

  • Jede Beerdigung ist individuell, deshalb können wir Ihnen genaue Preise nur nach Absprache mit den Friedhöfen nennen. Sie erhalten eine gesonderte Abrechnung. 

 

Büro:    01/20 89 222 

Mobil:   0676/552 11 40

E-mail:  info@bestattung-aevum.at


Feuerbestattung Angebot

Wir bitten Sie um genaue Angaben, je detailierter diese sind umso ein besseres Angebot können Ihnen unsere Mitarbeiter erstellen.

An welchem Ort ist der Sterbefall passiert?:
Wo ist der Sterbefall passiert?:
Wo befindet sich der Leichnam jetzt?:
In welcher Einrichtung befindet sich der/die Verstorbene?:
Wie heißt die Einrichtung? (z.B. Krankenhaus):
Wo wollen Sie die Asche bestatten?:
Auf welchem Friedhof?:
Gibt es ein vorhandenes Grab?:
Welches Grab ist vorhanden?:
Genau Grabadresse - sofern Bekannt:
Gibt es einen Grabstein am vorhandenen Grab?:
Wollen Sie die Urne aufbahren?:
Wünschen Sie eine Einsegnung?:
Sollen wir für Sie die Behördenwege erledigen?:
genauere Angaben, sonstiges:
Auf welche Art möchten Sie unser Angebot erhalten?:
Ihr Name *:
Ihre E-mail *:
Ihre Telefonnummer *:

Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!